Startseite » Regalinspektion

Regalinspektion bundesweit: DIN EN 15635 & DGUV Regel 108-007 (früher BGR 234)

Als zertifizierte Regalinspekteure (befähigte Regalprüfer) überprüfen wir von SNI-Nord Regaltechnik Ihre Regalanlagen bundesweit, herstellerunabhängig und vorschriftsgemäß auf Mängel und Fehler gem. DIN EN 15635 und DGUV Regel 108-007 (früher BGR 234).

Jährliche Inspektionspflicht für Regalanlagen & Lagereinrichtungen

Jeder Lagerbetreiber ist eigenständig für einen einwandfreien Zustand der Arbeitsmittel gem. § 10 der BetrSichV sowie für die Sicherheit der Mitarbeiter gem. § 4 des Arbeitsschutzgesetzes verantwortlich. Dort, wo Regalanlagen und Lagereinrichtungen als Lagertechnik und somit technische Arbeitsmittel im Einsatz sind, ist die jährliche Sicherheitsprüfung und Inspektion der montierten Regalanlagen vorgeschrieben. Dies besagt die Betriebssicherheitsverordnung (§ 10 BetrSichV), die mit der DIN EN 15635 auch die Prüfung von Regalanlagen regelt, ihren Umfang und Ablauf festlegt und die Grenzwerte für die Gefährdungsbeurteilung definiert.

Die Inspektionspflicht gilt für folgende Regalsysteme:

  • Palettenregale
  • Fachbodenregale
  • Mehrgeschossanlagen
  • Kragarmregale
  • Einfahrregale
  • Durchfahrregale
  • Durchlaufregale
  • manuell verfahrbare Regale

Nur mit der regelmäßigen Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung (Risikoanalyse) kann die Sicherheit der Arbeitnehmer sowie der Schutz der Ware gewährleistet werden und Lagerbetreiber bewegen sich auf der rechtssicheren Seite. Eine Regalinspektion einmal im Jahr (spätestens alle 12 Monate) ist daher verpflichtend. Diese darf ausschließlich von einem zertifizierten Regalprüfer / Regalinspekteur bzw. einer befähigten, fachkundigen Person durchgeführt werden.

SNI Nord – Geprüfte Regalinspekteure

Für die rechtssichere und qualifizierte Durchführung einer Regalinspektion gem. DIN EN 15635 und DGUV Regel 108-007 sind Fachkompetenz und langjährige Erfahrung in der Regaltechnik allein nicht ausreichend. Eine befähigte Person muss zusätzlich eine Ausbildung zum Regalinspektor (mehrtägiges Seminar) absolvieren und eine Prüfung ablegen, um zukünftig als zertifizierter Regalprüfer herstellerunabhängig Regale prüfen zu dürfen.

Unsere ausgebildeten Mitarbeiter bringen als Regalinspekteure jahrelange Erfahrung in der Regalinspektion mit und beurteilen bei der jährlichen Regalprüfung Ihre Regalsysteme. Festgestellte Mängel werden gemäß den Schadensklassen in einem Inspektionsprotokoll festgehalten. Außerdem werden Empfehlungen zur Mängelbeseitigung und Regalreparatur sowie zur zukünftigen Vermeidung von Beschädigungen ausgesprochen.

Regalinspektion / Regalprüfung bei laufendem Betrieb

Wir von SNI Nord prüfen sämtliche Regalanlagen bei laufendem Betrieb, sodass weder Arbeiter noch bestimmte Arbeitsabläufe gestört werden. Sie profitieren von einer Inspektion der Regale ohne Ausfallzeiten und ohne Stillstand im Lager!

Wir führen die Regalinspektion gemäß DIN EN 15635 und der DGUV Regel 108-007 in ganz Deutschland durch. Mit unseren Servicepoints stellen wir einen bundesweiten Prüfservice sicher, garantieren kurze Anfahrtszeiten und optimale Leistung vor Ort! Mit unserer Unterstützung kommen Sie als Lagebetreiber der Regalinspektionspflicht nach.

Im Rahmen der Regalinspektion bieten wir Ihnen folgende Leistungen an:

✔ In Abstimmung mit dem Auftraggeber koordinieren wir die Regalinspektionstermine für Sie.

✔ Unsere zertifizierten Regalprüfer inspizieren optisch sämtliche Lagereinrichtungen.

✔ Die Einhaltung der Vorschriften der Berufsgenossenschaft nach DGUV Regel 108-007 (früher BGR 234) wird durch unsere Mitarbeiter kontrolliert.

✔ Wir prüfen sämtliche tatsächliche und zugelassene Belastungen.

✔ Erkennbare Beschädigungen der Regalbauteile werden gemäß DIN EN 15635 durch Sichtkontrollen festgestellt.

✔ Geschädigte Bauteile werden deutlich gekennzeichnet und Schäden fachmännisch beurteilt.

✔ Das Regalsystem sowie der vorhandene Aufbau werden mit dem Belastungsetikett abgeglichen sowie aktualisiert.

✔ Unsere Fachleuchte bewerten Bauteile der Regalanlage nach der Schwere der Beschädigung.

✔ Für beschädigte oder fehlende Regalteile wird eine Stückliste erstellt.

✔ Die Projektverantwortlichen erstellen ein umfangreiches, kostenloses Angebot für die erforderlichen Regalinstandsetzungsarbeiten.

✔ Mittels Checkliste und Bilddokumentation auf CD werden die Regalschäden je Standort aufgenommen.

✔ Anhand des Prüfberichts erstellen wir ein Inspektionsprotokoll (Abnahmeprotokoll). Da jegliche Sichtprüfungen dokumentiert und im Betrieb abgelegt werden müssen, übergeben wir Ihnen einen Ordner mit den notwendigen Dokumenten inkl. des Inspektionsprotokolls.

✔ Pro Betrieb weisen wir vor Ort einen Sicherheitsbeauftragten ein, regelmäßig eine unterjährige Richtprüfung durchzuführen.

Stellen wir bei der Inspektion Ihrer Regalanlage keinerlei Mängel, Fehler oder Beschädigungen fest, halten wir dies mit einer Prüfplakette sowie einer ausführlichen Dokumentation der Regalinspektion fest.

Bitte beachten Sie unsere Fachunternehmererklärung.